In China gibt es das Sprichwort:“ Wird Dein Kind krank geboren, dann wird es Dich mindesten die ganze Jahresernte kosten“. Dabei übersteigen die Kosten einer medizinischen Behandlung oder ein Krankenhausaufenthalt, bzw. eine Operation die Erträge einer Jahresernte bei weitem. Für viele Familien bedeutet ein Baby, das krank geboren wird- den finanziellen Ruin für die gesamte Familie. Eine Krankenversicherung kann sich kaum jemand leisten.

Wir unterstützen mittlerweile mehrere Familienprogramme in China.

Dies tun wir mit Hilfe und in Kooperation mit anderen, direkt vor Ort ansässigen internationalen Hilfsorganisationen.

Wie funktioniert das genau?

Wir arbeiten eng mit befreundeten Organisationen in China zusammen. Entweder bittet ein Krankenhaus direkt um Hilfe, wenn sie den Verdacht haben, dass eine Mutter ihr krankes Neugeborenes aussetzen will oder aber eine Familie wendet sich direkt an unsere Partnerorganisationen vor Ort.

In China kann sich nicht jeder eine Krankenversicherung leisten. Das bedeutet, oftmals ist es für Eltern, die ihre Kinder über alles lieben, der letzte Ausweg, diese auszusetzen. Oftmals vor Heimen oder auch Krankenhäusern, in der Hoffnung, dass dem Kind geholfen wird. Ein Kind auszusetzen ist strafbar in China. Deshalb tun die Eltern das anonym, oft im Schutz der Dunkelheit. Für viele schwerkranke Kinder, die oft auch Transplantationen benötigen und die näheren Verwandten in Frage kommen als Spender, hat das oft fatale Folgen.

Wie helfen wir?

Vor allem mit Geldspenden helfen wir armen Familien, die Operationen ihrer Kinder zu bezahlen. Weiterhin helfen wir bei einem Pilotprojekt, mit dem Familien im Krankenhaus bereits Hilfs- und Informationspakete übergeben werden. Das ist speziell für Familien, die ein Baby mit gespaltener Lippe/Gaume/Kiefer geboren haben.

Diese Hilfs-und Info Box ist ein Pilotprojekt von „one less orphan“. Wir konnten z.B. Medela in China dafür gewinnen, spezielle Fütterungsflaschen für gespaltene Lippe/Gaume/Kiefer Babys für diese Boxen zu spenden.

Wir freuen uns, dass wir schon vielen Familien helfen konnten! Wir werden weiterhin arme Familien unterstützen, damit sie nicht vor einer schweren Entscheidung stehen müssen und die Familien zusammen bleiben!
Es ist ein Präventionsprogramm um Eltern daran zu hindern, ihre kranken Kinder auszusetzen. Denn der Preis für eine medizinische Betreuung darf nicht der Verlust der Familie sein!

Ähnliche Blog Artikel

Aktuelles aus Dezember 2017

Wir berichten was es an Neuigkeiten aus dem Verein gibt. 5 Jahre Little Flowers of China Wir feiern unseren 5. Geburtstag! Spende von Wundertaler e.V. Wir bedanken uns für eine Spende über 2000,- Euro! Neue 2. Vorsitzende Ab Dezember tritt Melanie als neue 2....

mehr lesen

jetzt helfen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu

Little Flowers of China e.V.

Unser Verein

In China kann sich kaum jemand eine Krankenversicherung leisten. Die Folge ist, dass kranke Kinder oftmals ausgesetzt werden in der Hoffnung der Eltern, dass die Kleinen dann die dringend benötigte medizinische Versorgung bekommen, die sie brauchen. Der Preis dafür ist der Verlust der Familie.
Folge uns auf:
Folge uns

Facebook

Pin It on Pinterest